Tango Amor


Der Volksopernabend „Tango Amor” erzählt die fiktive Geschichte eines Barbesitzers in La Boca Ende der 20er Jahre, der sich in ein bettelarmes Mädchen verliebt, das in seinem Lokal Essen von den Tellern stiehlt. Mit ihr baut er seine Bar zu einem erfolgreichen Tangolokal um und macht sie zum schillernden Star seiner Show. Ein Agent entdeckt sie und bringt sie auf eine Tourneedurch Europa. Doch das professionelle Showbusiness droht das private Glück der Liebenden zu zerstören ...Helmut Hödl, Klarinettist im Orchester der Volksoper, hat mitreißende Tangos teils neu komponiert, teils arrangiert. Vesna Orlic, Ballettmeisterin der Volksoper, hat eine zauberhafte Choreographie für das Wiener Staatsballett geschaffen. In den Hauptrollen sind Çigdem Soyarslan, Daniel Ochoa und Burgschauspieler Michael Masula zu erleben.

„Tango Amor“ 
Auftragswerk der Volksoper Wien
Konzept, Regie: Monica Rusu
Regie, Choreografie, Licht:  Vesna Orlic
Video:  Balázs Delbo
Musik: Helmut Hödl
Tango Amor – Szene Paris Ballett           https://soundcloud.com/user-354687370/tango-amor