Synopsis

Zwei ehemalige Fotojournalisten bringen eine Großformatkamera nach Südostasien, um in Gefangenschaft lebende Elefanten zu porträtieren und ihre Biografien festzuhalten. 

Vor zehn Jahren, 1999, verbrachten die Fotografen mehrere Monate in einem Forstlager in der westlichen Bergkette von Burma. Sie kehren jetzt zum ersten Mal in das gleiche Lager zurück, um herauszufinden, ob die Elefanten, die sie im Jahr 1999 gefilmt hatten, noch immer da sein würden.

Nach Burma reisen die Fotografen in drei weitere Länder, um herauszufinden, wie verschiedene Kulturen die Schicksale der Tiere und deren Zukunft beeinflussen.

In den lebensgroßen Fotografien werden Erinnerungen greifbar, die das Individuum sichtbar machen, das sich hinter dem kollektiven Gesicht der Tierart verbirgt.


Filmmusik

Die Originalfilmmusik wurde im Sommer 2011 von Helmut Hödl komponiert.

Hier der Link zum Trailer: www.lifesizememories.com