Helmut Hödl wurde am 16 .11.1969 in Oberwart, im südlichen Burgenland geboren.

Ausbildung

Schon mit sechs Jahren begann er mit seiner musikalischen Ausbildung an der Musikschule Oberwart. Er wechselte mit vierzehn Jahren an die Universität für Musik und darstellende Kunst Graz/ Institut Oberschützen und studierte bei Prof. Gerhard Schönfeldinger Konzertfach Klarinette. Erste unveröffentlichte Kompositionen entstanden in dieser Zeit. Die schulische Laufbahn endete 1988 mit der Matura am Musikgymnasium Oberschützen.
Danach wechselte er an die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, beendete sein Studium wieder an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz/Institut Oberschützen mit Auszeichnung.

Berufslaufbahn/Komposition

1993 wurde er als Soloklarinettist im Orchester der Wiener Volksoper engagiert.
Im Jahr 1995 gründete er das Ensemble vienna clarinet connection und das Interesse
am Komponieren wurde geweckt. Seit 1997 ist er zusätzlich als Komponist tätig, die ersten Werke waren Bearbeitungen für Klarinettenquintett. In dieser Zeit erhielt er seinen ersten Kompositionsauftrag von Jeunesse musicales für das Festival „Britten und die Briten“. Seither schreibt er regelmäßig Werke für vienna clarinet connection, verschiedenste Kammermusikbesetzungen und andere Ensembles (Klavierduo Kutrowatz, Quartett Parkplatz, Trio mignon, Ensemble Wien-Laibach, Haydn Trio Eisenstadt, Symphonieorchester Vorarlberg).
Seine Kompositionen wurden bei zahlreichen renommierten Festivals in Deutschland und Österreich aufgeführt (Carinthischer Sommer, Rheingau Festival, Schleswig Holstein Musikfestival, Klangfrühling Burg Schlaining).
Seit 1999 ist er Leiter einer Klarinettenklasse am Joseph Haydn Konservatorium Eisenstadt.

Highlights

Out of Tango
Auftragswerk  der Volksoper Wien für den Ballettabend "Kreation und Tradition", in Zusammenarbeit mit der Choreographin Vesna Orlic Uraufführung Wien 2013

An Haydn
Klaviertrio "An Haydn" für das Ensemble „Haydn Trio Eisenstadt“ im Rahmen für das Projekt „Dedicated 2 Haydn“ 

Auftraggeber des Werkes: Haydn Festspiele Eisenstadt
Uraufführung Eisenstadt 2009 

Sing Sing Sing 
Jazz-Hommage an Benny Goodman
Orchesterwerk mit vienna clarinet connection
Auftraggeber des Werkes: Jeunesse Orchester Wien
Uraufführung Berlin 2009

Auftragswerk Landessymphonieorchester Vorarlberg
„Concerto Crosso“ vienna clarinet connection und Orchester
Uraufführung Bregenzer Festspielhaus 2003,
(Wiederaufführung im Musikverein Wien 2006 mit den Stuttgarter Philharmoniker)

Life Size Memories  
Komposition der Filmmusik zu dem Filmprojekt "LIFE SIZE MEMORIES"
Uraufführung Wien 2012

Auftragswerk Symphonic Winds (Südtirol)
ConJazztino“ für Klarinette und symph. Blasorchester
Uraufführung Meran 2003

Klangfrühling Burg Schlaining 2006 Konzertzyklus 2×2
„ANA“ für 2 Violinen und 2 Klaviere (Eduard & Johannes Kutrowatz)

PBO – Pannonisches Blasorchester
„Ein Dorf voll Musik“

Ensemble Wien-Laibach
Zwei Werke für Streichquartett, Klarinettenquartett, Flöte und Klavier